Über uns

Copyright © All Rights Reserved

 

Liebe Spanischfreunde,

 

ich bin Eugenia Fernández, Deine Spanisch-Lehrerin.

 

Ich komme aus Barcelona, wohne aber seit Jahren in Bad Krozingen mit meinem Mann Ralf und unseren zwei Kindern.

 

Ich habe meine Sprache schon immer bewusst geliebt und sehr viel Interesse an der Spanischen Literatur gehabt. Da mein Mann Spanische Philologie an der Uni Barcelona studiert hat, habe ich durch ihn sehr viel mitstudiert. Ich selbst habe Modedesign in Barcelona studiert.

 

In Deutschland habe ich dann verschiedene Seminare für "Spanisch als Fremdsprache" besucht. Ich bin seitdem auch sehr autodidaktisch ausgebildet und unterrichte sehr engagiert. Meine Schwerpunkte sind: passgenaue Unterrichtvorbereitung für einen modernen und lerngerechten Spanisch Unterricht, Erleichterung des Lernens, mein fröhlicher Charakter vom Mittelmeer und natürlich, meine ständige Kreativität.

 

Es freut mich, Dich in einem Spanischkurs kennenzulernen und...

 

ich wünsche Dir sehr viel Spaß beim Spanisch lernen!

 

Eugenia Fernández

 

 

 

Meine Empfehlungs-Route in Barcelona für Dich:

 

 

Allein, mit Freunden, mit oder ohne Kinder...

 

Das ist die "erste Barcelona-Route", die ich immer als erste mache, wenn ich in Barcelona bin. Danach habe ich das Gefühl: "Ja, ich bin Zuhause".

 

Ich gehe mit der U-Bahn bis zum "Passeig de Gracia". Es ist schön, wieder soooo viele Leute zu sehen, mich mit allen zu mischen.

 

Ich laufe dann runter bis zur "Plaza Cataluña". Mir gefallen die vielen Tauben, die immer da sind. Tauben sind ein Symbol Barcelonas. Ich kaufe Futter und füttere sie mit der Hand. Es ist schön...sie kommen fliegend bis zu deiner Hand.

 

Danach laufe ich weiter die "Ramblas" runter. Wenn die Mimos da sind, ist es künstlerisch...

 

Ich besuche den "Mercado de la Boquería": einfach Farbe für die Augen. Wer noch Lust hat, kann noch da etwas essen beim "Pinotxo" oder in einem der vielen Restaurants rund um die Boqueria.

 

Nach dem Marktbesuch gehe ich gleich zu der kleinen Konditorei (ein bisschen weiter runter laufen und dann gleich rechts) "Pasteleria Escribá". Die mit Schokolade überogenen Minzblätter sind Köstlich. Auch die kleinen Küchlein.

 

Ich habe bis jetzt so viel gesehen, dass ich eine Pause brauche. Ich laufe weiter runter bis zum "Museo de Cera". Ich gehe nicht ins Museum, sondern in das kleine Café del Museo "Bosc de les Fades" (Bosque de las Hadas). Die Hektik der Ramblas verschwindet plötzlich. Es ist dunkel, schön und ruhig.

 

Später laufe ich bis zum Meer runter, aber durch die kleinen Gassen. Am Hafen,bei der Statue "Colon", kann man Tickets kaufen für eine Hafenrundfahrt mit "las golondrinas".

 

Danach fühle ich mich geprägt von tausenden Eindrücken und weil ich als Einheimische in Barcelona trainiert bin, laufe ich nach der Erholung im Meer noch viele Kilometer Richtung Altstadt, durch tausende kleine Gassen, die mir sehr vieles erzählen, und die mich inspierieren...

 

Einen schönen Aufenthalt in Barcelona!

 

Eugenia

 

 

 

 

 

 

 

Hola amigos,

 

ich heiße Ralf. Meine Leidenschaft für Spanien und für die spanische Sprache entflammte, als ich 1995 in Barcelona aus dem Zug stieg, um dort zu studieren.

 

Ich blieb schließlich 6 Jahre in Barcelona und studierte an der Universidad Central "Spanische Sprache und Literatur" bis zu meinem Lizenziat.

 

Ich hatte ein so hohes Niveau der Spanischen Sprache erreicht, dass mich die Spanier sogar fragten, aus welcher spanischen Region ich komme (meist war ich Katalane) und die Deutschen fragten mich beim Spanischunterricht, woher ich aus Spanien komme.

 

Seit 2002 gebe ich Spanischunterricht.

 

Eugenia und ich haben dann 2008 unseren Traum von unserer eigenen Sprachschule verwirklicht: Momentos Spanisch Schule. Mein Spanischunterricht ist durchdacht, progressiv und humorvoll. Ich ermögliche Dir, Spanisch mit Leichtigkeit zu sprechen und selbst Wege zu finden, in Spanisch zu denken. Für mich ist Spanischlernen eine individuelle Konstruktion meines eigenen "Spanischhauses".

 

Ich bin auch Qigong Lehrer (www.qigong-ralfklein.de)

 

Ich wünsche Dir und mir viel Spaß in unserer Spanischstunde,

 

Ralf Klein

 

Mein Empfehlungs-Dessert für Dich: Flan de almendras

 

 

 

Mandelpudding

 

 

 

Zutaten

 

250 g Zucker

1 Bio-Zitrone

1/2 l Milch

3-4 EL gemahlene Mandeln (ohne Haut)

4 Eier

1EL Mandelblättchen

 

 

In einer Pfanne 6 EL Zucker mit 1 EL Wasser bei schwacher Hitze karamellisieren. Den Karamell in kleine flache ofenfeste Formen füllen.

 

Die Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben.

 

Die Milch erwärmen, den restlichen Zucker hinzufügen und rühren, bis er aufgelöst ist. Die Mandeln dazugeben, aufkochen lassen und 15 Min. stehen lassen.

 

Die Eier schaumig schlagen, mit Zitronenschale unter die Milch rühren. Noch einmal 10 Min. stehen lassen. Danach die Masse in die Formen auf den Karamell füllen.

 

Den Backhofen auf 150º vorheizen. Eine ofenfeste Keramikform mit heißem Wasser füllen, so dass die Formen mindestens zur Hälfte im Wasser stehen und in den Ofen (Mitte) schieben. Im Wasserbad im Ofen 45 Min. garen.

 

Formen aus dem Wasser herausnehmen, abkühlen lassen und im Kühlschrank 3 Std. kalt stellen. Vor dem Servieren stürzen und wer will mit Mandelblättchen dekorieren.

 

 

Guten Appetit!

 

Ralf